Sport

Metaziele

Unser Hauptanliegen im Sportunterricht besteht darin, bei unseren SuS die Freude an sportlicher Betätigung zu wecken und auch zu erhalten, damit bei ihnen ein tiefes Bewusstsein für die Notwendigkeit lebenslanger sportlicher Betätigung geschaffen wird.

Sport vermag wie kein zweites Unterrichtsfach so wichtige Persönlichkeitseigenschaften wie Ausdauer, Anstrengungsbereitschaft, Team- und Kritikfähigkeit und Fairness als zentrale Position des Miteinanders zu entwickeln.
Natürlich wollen wir in diesem Fach eine allgemeine physische und psychische Fitness entwickeln und erhalten und damit unsere SuS auf die permanent steigenden Anforderungen im heutigen und zukünftigen Berufsalltag vorbereiten.
Ein weiterer wesentlicher Aspekt unseres Sportunterrichtes ist auch das Erkennen und Spüren der Ästhetik sportlicher Bewegungen, was wiederum zu einer Verstärkung der Freudbetonung und damit zu einer gesteigerten Motivation führt.


Inhaltliche Schwerpunkte

Konkret heißt das für unsere Klassenstufen 5/6:

  • Heranführen an die Spielsportarten Volleyball, Basketball, sowie Ultimate- Frisbee als einzige schiedsrichterfreie Mannschaftsspielsportart durch Kennenlernen und Einüben der Grundtechniken und des sportartspezifischen Spielgedankens und der sich daraus entwickelnden Spieltaktik
  • Erlernen und Festigen von Grundfertigkeiten der Leichtathletik (Laufen, Springen, Werfen) und Sie werden kaum glauben, dass diese Dinge nicht schon von allen 5.Klässler(inne)n beherrscht werden und im Gerätturnen (Rollen vorwärts, rückwärts, Kopf- und Handstand, Rad, Sprünge und Schritte)
  • Entwicklung einer allgemeinen Fitness durch Grundlagenausdauer und Entwicklung allgemeiner Kraft- und Koordinationsfähigkeiten (Stütz- und Zugkraft der Arme, Rumpfkraft, Sprungkraft, Balancierfähigkeit, Gelenkigkeit usw.)

Klassenstufen 7-10:

  • Fortführung und Weiterentwicklung des allgemeinen Fitnesszustandes
  • Weiterentwicklung der Fähigkeiten und Fertigkeiten in den begonnenen Spielsportarten und Entwicklung einer Wettkampffähigkeit in ausgewählten Sportarten (Volleyball, Basketball, Leichtathletik)
  • Weiterentwicklung turnerischer und akrobatischer Fähigkeiten zu Gruppenübungen in Akrobatik und im Synchronturnen

Klassenstufen 11/12:

  • Organisation des Unterrichts in sportartspezifischen Halbjahreskursen laut Lehrplan der Sek.II mit teilweiser Wahlmöglichkeit nach einfachem Mehrheitsprinzip
  • Entsprechende Sportarten werden vertieft mit dem Ziel, auch durch Aneignung eines gewissen sportwissenschaftlichen theoretischen Hintergrundes (Biomechanik, Trainingsmethodik, Sportmotorik und Sportmedizin) diese Sportarten in einem erhöhten Leistungsniveau auch wettkampffähig zu beherrschen, ohne dass der Grundgedanke des freudbetonten Sporttreibens verlorengeht.

Besonderheiten unserer Schule

Als einzige weiterführende Schule in Riesa führen wir in der Klasse 6 ein einwöchiges Schwimmlager als Kompaktkurs durch. Das ermöglicht allen SuS in der sportmotorisch sensibelsten Phase der gesamten Schulzeit große Leistungssprünge im Bereich des Schwimmens, Tauchens, Springens vom Turm als Herausforderung an den Mut und des Abwendens von Gefahren beim Baden und Schwimmen. Dabei werden auch die Bedingungen des Deutschen Jugendschwimmabzeichens (bisher von allen) in Gold, Silber oder Bronze erfüllt, was wesentlich zur Steigerung des Selbstbewusstseins beiträgt.

Durch den Einbau der schuleigenen Kletterwand kann im Sportunterricht abschnittsweise das sehr hohe soziale, psychische und physische Potenzial des Sportkletterns genutzt und umgesetzt werden.

Laufende Teilnahme und damit Präsenz und Anerkennung unserer Schule am Wettbewerb „Jugend trainiert für Olympia" seit 2013 im Volleyball.

Laufende Teilnahme an Schulcrossmeisterschaften und weiteren Wettbewerben wie „Hochsprung mit Musik", „Barmer-Beach-VB-Turnier", „Fußballturnier des Lionsclub".

 

„Es lebe der Sport!"
Jens Rückert

 

„Die Schule sollte es sich immer zum Ziele setzen, den jungen Menschen als harmonische Persönlichkeit und nicht als Spezialisten zu entlassen."
(Albert Einstein)

Kontakt

Christliches Gymnasium „Rudolf Stempel“
Lange Straße 51
01587 Riesa

Telefon: 03525 5183800
Telefax: 03525 51838014

Sekretariat Frau Ulbricht E-Mail schreiben
Schulleitung Frau Dr. Tellisch E-Mail schreiben

SCHNUPPER-UNTERRICHT

Interessierte Schüler laden wir jederzeit herzlich zum Schnupperunterricht ein. Zur individuellen Terminabsprache wenden Sie sich bitte an unser Sekretariat unter:

Telefon: 03525 5183800

Schüleraustausch 2017/2018 Irland

Gepackt für ein Jahr!

... zum Weiterlesen KLICKEN auf Bild!